IN MEMORIAM

Dipl. Ing. Karl Heinz Hörmann, Ernst Köstler, Kalman Pozsar, Roland Eder, Heinz Reitmann

Dipl. Ing. Dr. Mont. Thomas Schöberl, Mag. Pharm. Hermann Waltl, Ing. Günther Windisch

THOMAS SCHÖBERL 

Das Schicksal hat wieder zugeschlagen!

Im Juli 2018 ist einer unserer früheren Bassisten - Thomas Schöberl - mit seinem Motorrad in der Steiermark tödlich verunglückt, eine Woche nachdem er in Pension gegangen war. Thomas Schöberl war Dipl. Ing. Dr. Mont. und im Erich-Schmid-Institut für Festkörperphysik in Leoben tätig.

Schon in den 70ern trat er mit einer Band bei der "Großen Chance" im Fernsehen auf. Bei Okemah wirkte er Mitte der 90er Jahre bei zahlreichen Konzerten mit und verewigte sich auf den beiden Okemah US Singles.

Seine beiden Leonberger Hunde trauern ebenfalls um ihr "Herrl".

Einen umfangreichen Nachruf zu seinen Tätigkeiten hat die Österr. Akademie der Wissenschaften veröffentlicht:

https://www.oeaw.ac.at/esi/institute/news/news-detail/article/nachruf-dipl-ing-drmont-thomas-schoeberl/

 

Bild Mitte: vlnr. Walter Cussigh, Hans Delanoy, Arno Pfeiler, Herbert Löschenkohl, Thomas Schöberl, Derry Grey & Kalman Pozsar Mitte der 90er Jahre.

 

Ursprünglich war diese Seite für Günther "Tschif" Windisch allein vorgesehen gewesen, aber leider hat das Schicksal in der letzten Zeit gleich zwei weitere Male zugeschlagen und so starben unser Geiger Kalman Pozsar, unser erster Verleger und erster Bassist Karl Heinz Hörmann und mit "Ringo" Ernst Köstler unser allererster Kontakt zur Wiener Country Music Szene. Und noch weitere Personen sollen auf dieser Seite "verewigt" werden.

 

Heinz Reitmann war ein weiterer Okemah Verleger und Produzent. "Der Berg" war sein Soloprojekt. Mit Okemah "Doppelt brennt", "Song für Power4Kids", "Wikinger & Leoben". Mit Okemah & Desmond Doyle "Irish Songs Live". Er starb schon vor ein paar Jahren.

Roland Eder war der erste, der sich bemühte, Livemusik in die Sunken City auf der Donauinsel zu bringen. Und das in Kombination mit ausgezeichnetem Wein in seinem "Weinamt". Und so wurde aus Weinkost und Livemusik auch eine enge Freundschaft, die sich fortsetzte, als er sein Weinamt nach Essling verlegte. Etwa zwei Jahre später beschloß er allerdings mit Lokal in die Karibik zu übersiedeln. Kaum dort "Fuß gefasst" starb er an einem Herzinfarkt noch keine 50 Jahre alt.

Mit Karl Heinz Hörmann & Arno Pfeiler als Trio in den USA beim Woody Guthrie Folk Festival 1998. Zuvor schon 1986 LP "Ruck ma z'samm" und Gospel CDs. Karl Heinz war auch unser langjähriger Verleger und Produzent und starb im August 2017.

Kalman Pozsar stammte aus Tatabanja nahe Budapest, studierte dort am Konservatorium Jazz. Vater Roma Primas. Spielte danach World Music und war fast 10 Jahre mit Okemah auf Tour, bis eine Nierenerkrankung unsere Zusammenarbeit beendete und letztendlich auch zu seinem Tod führte.

Ernst "Ringo" Köstler wie man ihn kannte. Unser erster Kontakt zu ihm und zur Country Szene  Wien war schon Anfang der 80er Jahre. Er starb im Oktober 2017.

Von Hermann Waltl fehlt leider ein Bild. Er war mitverantwortlich für die Entstehung der Gruppe Okemah. Der Donawitzer Apotheker, Literatur - Musik und Kunstfreund hat 1974 seinen Cousin Giovanni Persoglia mit Derry Grey bekannt gemacht und mit Derry noch einige kulturelle Aktivitäten durchgeführt. Gemeinsam spielten Derry & Giovanni beim Folkquartett "Jamhouse", danach kurze Zeit als Duo, bis 1980 Okemah folgte. Hermann ist bald darauf bei einem Absturz am Pfaffenstein nahe Eisenerz ums Leben gekommen.

DER TSCHIF IST JETZT IN DEN EWIGEN JAGDGRÜNDEN !!!

 

UNSER GUTER FREUND GÜNTHER "TSCHIF" WINDISCH IST AM 7. MAI 2017 VON UNS GEGANGEN.

DER TSCHIF WAR SICHER EINE DER UNGEWÖHNLICHSTEN PERSÖNLICHKEITEN DES KULTURELLEN LEBENS

UND EIN MENSCH, DER SICH KEINEN AUGENBLICK RUHE GEGÖNNT HAT, SEI ALS KULTURVERANSTALTER,

ALS DICHTER ODER ALS POETRYSLAMMER.

WAS ABER NOCH WICHTIGER WAR, ER WAR EIN SEHR LIEBER MENSCH UND FREUND, AUF DEN MAN SICH

ZU 100 PROZENT VERLASSEN KONNTE.

ERST VOR ZWEI MONATEN SASSEN WIR IM IRISH PUB ECKE MEISELSTRASSE / HÜTTELDORFERSTRASSE BEISAMMEN,

UM FÜR DEN 2. BEZIRK EIN NEUES LITERATUR & MUSIKPROGRAMM ZU BESPRECHEN UND EINZUREICHEN.

AM MITTWOCH 3. MAI HABE ICH IHN NOCH IM PFLEGEHEIM BESUCHT UND SEINEN ZUSTAND GESEHEN.

ES IST GUT, DASS ER ERLÖST WURDE. DANKE FÜR DIE SCHÖNEN VERANSTALTUNGEN MIT DIR.

DERRY GREY & DIE MUSIKER VON OKEMAH

Plakat von unserer größten gemeinsamen Literatur & Musik Tour 2009.

vlnr. vorne Derry & Günther "Tschif" Windisch, dahinter Red Sonja und Ines Wurzer.

 

Und für den Tschif noch unsere Version vom Gospel Traditional "I'll fly away"

"Some glad morning when my life is over

I'll fly away

To a home on God's celestial shore

I'll fly away

I'll fly away oh Glory, I'll fly away

When I die, Hallelujah bye and bye

I'll fly away ... "

"Trautmann" Wolfgang Böck, Günther "Tschif" Windisch & Derry

bei der gemeinsamen Lesung mit Musik in Schwechat.

 

"Mein aufrichtiges Beileid ! Er war ein ganz toller Mensch !"

Norberto Pronto 7.5. 18:33

 

"Ich hab es Nachmittag gelesen und war erschüttert, dass es nun doch so schnell gegangen ist !

Ein wertvoller Mensch weniger - er Ruhe in Frieden !"

Prisca Jeric-Jeindl 7.5. 21:10

 

"Schade um ihn - er war ein aufgestellter und lässiger Typ .... :-(

R.I.P. lieber Tschif ....."

Mandy Oberle 7.5. 21:18

 

Danke für die Nachricht, ich hab ihn auch ganz gut gekannt und ihn sehr gemocht.

Karin Daym 8.5. 18:31 

 

Hier ein paar Zeilen von zwoa H.Goisern Liada im Gedenken an unsern Tschif:

"Wann si de Sunn hinter de Bama obidraht

und umadum wird a die Welt sche langsam stad,

drobn aufn Himmel über mir

leuchten die Stern so hell als wia,

des Liacht von dir -

jetzt bist so weit weit weg,

so weit weit weg von mir,

des tuat ma schiach und wia..."

Ein paar letzte Zeilen von deiner "liebsten" Bassistin

RED SONJA 8.5. 15:22

 

Das Ableben deines Freundes "Tschif" Windisch hat mich tief erschüttert,

ich war zwar nicht bei seinen Veranstaltungen, habe diese aber über die Medien verfolgt.

Ich wusste auch nicht, dass er in einem Heim untergebracht war, da muss es aber schon schlimm

um ihn gewesen sein. Und ein Abschied von einem lieben Menschen ist immer mit so bedrückenden

emotionalen Gefühlen verbunden! Ich bin in Gedanken bei euch allen!

In Verbundenheit mit lieben Grüßen Liesbeth Aigner 8.5. 21:58

 

Ruhe in Frieden lieber Tschif!

Ich bin froh, dass ich dich kennenlernen durfte. Danke für unsere tollen Okemah-Gigs mit dir,

sie werden mir stets in bester Erinnerung bleiben.

Liebe Grüsse Ines Wurzer 8.5. 23:45

 

Mit Tschif im Weihnachtsdorf Leoben, Hauptplatzbühne und "Irish Steirisch" im Old Oak Pub im Dritten.