Auch wenn es im Augenblick eher Okemah Pause gibt (St. Patrick's Day Veranstaltungen im März sind infolge bevorstehender Knie OP unserer Bassistin abgesagt), gibt es doch ab und zu ein kurzes Lebenszeichen der Band.

So an diesem Samstag 17. Februar im Louisiana Blues Pub in der Prinz-Eugen-Strasse 4 im 4. Bezirk (nahe Schwarzenbergplatz und Belvedere). Beginn 20 Uhr. Und das auch noch mit einem ungewöhlichen Programm - Old time Music. Songs, die in der Zeit von 1930 bis 1960 veröffentlicht wurden, werden wir uns in heurigen Jahr verstärkt annehmen, um sie wieder einmal ins Gedächtnis zu rufen. Einige davon stammen von Hank Williams, Elvis, Frankie Lane, Jim Reeves, Hank Locklin, Gene Autry, Bob Wills ua. Plakat siehe unter "Aktuelles".

 

25. Jänner 2018 ist der offizielle Robert Burns Day weltweit und wird in diesem Jahr auch von den

Black Watch Vienna gefeiert. Mit Essen, Musik & Lesung der Balladen bzw. Lieder von Burns von Derry Grey und einer ausgiebigen Whiskyverkostung von Schottischen Malts unter Leitung von Heribert Naber.

Robert Burns, der Schottische Nationaldichter wurde am 25. Jänner 1759 in Alloway geboren und starb nur 37jährig 1796 in Dumfries. Viele seiner Lieder sind klassisch interpretiert worden, Derry allerdings singt die Lieder im Stil der Corries oder Dougie MacLean. Das bekannteste Burns Lied ist sicher Auld lang syne, das in unzähligen Versionen aufgenommen wurde und im englischsprachigen Raum immer zum Silvesterausklang erklingt (so wie bei uns der Donauwalzer).

Anmeldung siehe Einladung (größeres Bild unter Aktuelles) blackwatch-vienna.at

OKEMAH & WIEN LEOPOLDSTADT

2018

Okemah & Wien Leopoldstadt, so wird die Website ab etwa Mitte Jänner oder Anfang Februar heißen und damit einer zusätzlichen Nutzung zugeführt werden.

Vor 10 Jahren hat es uns von der Mur (Steiermark) auf die Insel verschlagen.

Insel? Ja, die Leopoldstadt ist eine wirkliche Insel, war Geburtsstätte des "Lagerbieres" und ist Partnergemeinde von Brooklyn/New York. Und hat noch viel, viel mehr zu bieten - Lokale, oder besser Beisln, die noch richtig "wienerisch" sind, wo das Essen noch erschwinglich ist und da Schmäh rennt. 

Warum mache ich DERRY GREY das? Ich musste in den Jahren, die ich hier leben darf und ich mach' das wirklich gern!!!, immer wieder feststellen, dass Politiker und auch "sogenannte" Tourismus - oder Werbeexperten viele Besonderheiten dieses Fleckchens Erde ignorieren.

Aber ich werde auch meine Lieblingslokale beschreiben (als Ex Wirt und Sommelier sollte mir das gelingen), hie und da eine Kritik anbringen, aber net um wichtig zu sein, sondern positive Änderungen herbei zu führen. Unbekanntes zur Geschichte des Bezirkes, den Menschen, die hier leben und gelebt haben, vor allem auch Musiker, aufzeigen und was mir sonst noch ein - oder auffällt.

Okemah werden weiter verstärkt an Dialektliedern arbeiten und sie genau dort einsetzen, wo sie hingehören, nahe zu die Leut', ins Beisl. Freut euch also auch auf die OKEMAH BEISL TOUR 2018.

 

6. Jänner 2018 - Wintermarkt und Gösser Eck

Na ja und warum net gleich damit anfangen. Waren heute im Prater und der Wintermarkt www.wintermarkt.at noch voll im Gange. Der Wintermarkt dauert bis 7. Jänner, also nur mehr bis morgen. Die Idee mit Wintermarkt statt Weihnachtsmarkt war sehr gut, aber da der Winter ja noch einige Zeit weiter geht, sollte man vielleicht im nächsten Jahr über eine Verlängerung nachdenken. Der Prater (für Wien Unkundige gehört zur Leopoldstadt und befindet sich auf der Insel) wird dadurch auch im Winter belebt, es hatten auch zahlreiche Standlbetreiber offen, es waren viele Leut' da und das Wetter war nahe an "Kaiserwetter", ich mein' auf den Winter bezogen. Man muß ja auch an Urlauber denken, die vielleicht nur einmal in ihrem Leben nach Wien kommen und den Prater ebenfalls besuchen möchten.

 

Essen waren wir im Gösser Eck und gleich vorweg, Bierbratl aus Oma's Reinl war ausgezeichnet und das Gösser Spezial auch. Dezent modern und trotzdem gemütlich eingerichtetes Beisl & Restaurant, das es schon viele Jahre gibt. Preis - Leistung perfekt. Bierkultur ebenso, an der Weinkarte könnte noch etwas gearbeitet werden. Verzeih' ich in diesem Fall aber, da es ja nicht Weineck, sondern eben Gösser Eck heißt. Sehr zu empfehlen! www.goesser-eck.at

 

Ach ja, da gibt es ja noch eine kleine Story. War im Frühjahr mit meinem Enkel im Prater und als wir am Schokolade Museum vorbei kamen, begrüßte uns eine als Kakaobohne verkleidete Person. Die hüpfende Kakaobohne war für meinen Enkel so beeindruckend, dass er alles andere darüber vergaß und jedem darüber berichtete. Ich bin etwas später ins Museum, um nach einer vielleicht aus Stoff bestehenden, käuflichen Kakaobohne zu fragen. Man teilte mir mit, so etwas gibt es noch nicht, aber man werde darüber nachdenken. Und Überraschung - heute habe ich neuerlich nachgefragt und konnte tatsächlich eine Kakaobohnenpuppe erstehen. Na geht doch! Ein gutes Beispiel dafür, wie unkompliziert Werbung möglich ist. Danke und auch im Namen aller Kinder, dass ihr meinen Vorschlag aufgegriffen habt!

www.chocolate-museum.at

 

 

 

 

 

2017

KLEZMER MEETS GOSPEL war am 14.11.2017 im Tachles erneut ein absolutes Highlight!

Näheres dazu unter Aktuelles!

IRISH CHRISTMAS GROSSER ERFOLG IN TROFAIACH - siehe Aktuelles!

Liebe Freunde! Es war ein hartes Jahr, Freunde und Musiker haben uns viel zu früh für immer verlassen. Wir wünschen Euch dennoch Schöne Weihnachten und ein hoffentlich viel besseres Neues Jahr. Wir haben den ersten Titel für die Gospel Christmas CD 2018 bereits aufgenommen.

Dear friends! It was a hard year, friends and musicians left us too early forever. We wish you a Merry Christmas and a much better New Year. We have already recorded the first title for the Gospel Christmas CD 2018.

KALMAN POZSAR

Trofaiach wäre ja "nur" wunderbar gewesen, hätten wir die Veranstaltung nicht schon wieder als

Memorial Konzert deklarieren müssen.

Leider ist in der Nacht zuvor der ehemalige Okemah Geiger & Saxophonist KALMAN POZSAR in Wels gestorben. Kalman hat an den Aufnahmen zu "Doppelt brennt" und "Best of Gospels & Spirituals" mitgewirkt und viele Jahre live in der Band Okemah mit Derry Grey, Karl Heinz Hörmenn, der uns auch schon verlassen hat, dem Leobner Arzt Dieter Rauschenberger, Desmond Doyle, Hans Delanoy, Sonja Kemperle, Ines Wurzer, Herbert Löschenkohl, Walter Cussigh, Thomas Schöberl, Norberto Pronto, Arno Pfeiler, Peter Beinhofer, Wolfgang Fugger, Tom Köck, Mandy Oberle und  Nina Bernsteiner gespielt.

Und später dann noch einmal beim Donauinselfest.

Kalman stammte aus Tatabanja bei Budapest. Sein Vater war Roma Primas. Er selbst wollte aber nicht in die Fußstapfen des Vaters treten und studierte Saxophon im Budapester Konservatorium. Er übersiedelte nach Oberösterreich, spielte bei zahlreichen Bands, deren Musik man man heute unter "Worldmusic" einstufen würde, darunter eine Konzerttour mit dem jüdischen Ausnahmekünstler Bob Brozman (geb. New York, gest. 2013 Kalifornien). Danach nur mehr bei Okemah Saxophon, Geige und Mandoline. Er war ein lieber und sehr "g'scheiter" Mensch.

Bilder erste Reihe Donauinselfest, in der zweiten Reihe erstes Bild mit Bob Brozman aus New York, vorletzte Reihe live am Grazer Schlossberg (Kasemattenbühne), Konzert Graz Augarten mit Linedance Ensemble und Hauptplatz Leoben mit Desmond. Letzte Zeile Arno, Kalman, Derry & KarlHeinz. Bild Festival Gackern in St. Andrä im Lavanttal. Danke auch an Helmut Landvogt für die Bilder aus dem House of Okemah zum St. Patrick's Day.

 

Nina Bernsteiner & Okemah's Derry Grey, Kalman Pozsar, Arno Pfeiler, Karl Heinz Hörmann & Collegium Vocale

mit AMAZING GRACE vom Okemah Album "Best of Gospels & Spirituals".

Okemah mit "Ostbahn" Willi Resetarits, Sarah Lee Guthrie, Ernst Molden, Hans Theessink ... live Metropol Wien 2012

 

1980 gegründet, ist Okemah eine der dienstältesten Country & Folkbands Österreichs. Die Musiker kommen überwiegend aus Wien, aber auch der Steiermark und Kärnten. Mehrere USA & Irland Tourneen, über ein Dutzend CDs, LPs & Singles.

Zahlreiche TV Auftritte in den 90er Jahren, Ö3 Power Airplay. 9x live am Donauinselfest, Folkfest Hallein, Vienna Folkfestival Freudenau, Bad Ischl, Wiener Stadtfest uam.

Pop Odrom Finalist, beste Countryband des Jahres 1991 (ACMF Award).

Gründer Derry Grey hat über 100 Songs im Studio eingespielt. Katie Kern, Wien's "Blueserin Nr.1", hat ebenfalls einige Solo CDs veröffentlicht und ist fallweise Studiomusikerin in Nashville. Weiterlesen unter Info 2017 ... Alben usw.